Aufsparrendämmung

Aufsparrendämmung
Filtern
Einkaufsoptionen
Shopping-Möglichkeiten
Hersteller
Bauder 1
Kingspan Insulation 2
Puren 4
Serie
Material
WLG/WLS
Dämmstärke (mm)
Einzelpreis

4 Produkte

Lieferverfügbarkeit

Aufsparrendämmung bei der Dachsanierung oder bei Neubauten

So wie der Begriff es bereits aussagt, wird bei der Aufsparrendämmung eine Dämmschicht von außen auf die Dachsparren gesetzt, d.h. das Dach muss im Falle einer Sanierung komplett ab- und neu eingedeckt werden. Auf diese Weise wird es möglich, Häuser, die den heutigen Energievorschriften nicht mehr entsprechen, nachzurüsten und nicht mehr zeitgemäße Dächer mit einer energieeffizienten Dämmschicht zu versehen.

Diese Art der Dämmung wird im Allgemeinen als "saubere Modernisierung" bezeichnet, da die eventuell bereits vorhandene, innere Bekleidung eines Dachstuhls nicht zerstört werden muss. Außerdem hat die Dämmung auf Sparren den großen Vorteil, dass innerhalb der Räume kein nennenswerter Wohnraumverlust durch die Dämmplatten entsteht. Grundsätzlich ist die Aufsparrendämmung aufgrund ihrer hohen Kostenintensität bei der Dachsanierung jedoch eher für Neubauten geeignet.

Aufsparrendämmung: Material

Für eine Aufsparrendämmung stehen diverse Materialien zur Verfügung.

Aufsparrendämmplatten aus Glaswolle sind leicht und diffusionsoffen und mit einer aufkaschierten Unterdämmbahn versehen. Auf diese Weise wird eine durchgehende Verlegung ohne Wärmebrücken möglich. Als sicherer, nicht brennbarer Dämmstoff, ist Glaswolle zudem auch als exzellenter Schallschutz geeignet.

Dämmplatten aus Steinwolle sind ebenfalls diffusionsoffen und feuersicher. Ihre Oberseite ist extra hart, während die Unterseite anpassungsfähig und weich ist. Steinwolle ist als besonders wärmedämmend bekannt und zur Aufsparrendämmung von Schrägdächern geeignet. Sie lässt sich wärmebrückenfrei verlegen, weist aber ein höheres Eigengewicht auf.

Polyurethan Hartschaumplatten für die Aufsparrendämmung weisen hingegen ein sehr niedriges Eigengewicht auf und sind aufgrund ihrer Handlichkeit einfach und schnell zu verlegen. Sie weisen sehr gute Wärmedämmeigenschaften auf und sind äußerst robust.

Die natürliche Variante im Bereich der Aufsparrendämmung sind Holzfaserplatten. Das Dach lässt sich mit diesen Platten optimal auskleiden und verhindert das Eindringen von Wind und Regen bei einer guten Wärmedämmleistung.