Flachdachdämmung

Flachdachdämmung
Filtern
Einkaufsoptionen
Shopping-Möglichkeiten
Hersteller
Bachl 4
Bauder 1
Kingspan Insulation 1
Material
WLG/WLS
Dämmstärke (mm)
Druckbelastbarkeit
Einzelpreis

1 Produkte

Lieferverfügbarkeit

Flachdachdämmung im Rahmen der genetischen Gebäudesanierung

Der Flachdachdämmung kommt im Rahmen der energetischen Gebäudesanierung entscheidende Bedeutung zu. Aus diesem Grund ist eine staatliche Förderung entsprechender Sanierungsarbeiten möglich. Zusammen mit den eingesparten Energiekosten und der Wertsteigerung der Immobilie führt das dazu, dass sich die Investition rasch amortisiert. Grundsätzlich sollte jedes Dach eines beheizten Gebäudes eine gute Wärmedämmung aufweisen, Flachdächer stellen diesbezüglich jedoch besondere Anforderungen. Dafür gibt es im Wesentlichen zwei Gründe. Zunächst befinden sich Flachdächer meist im direkten Kontakt mit beheizten Räumen, während Giebeldächer im Regelfall durch eine isolierende Luftschicht von diesen Räumen getrennt sind. Hinzu kommt, dass Flachdächer bei Niederschlag, insbesondere bei Schneefall, einem höheren Druck ausgesetzt sind.

Wann ist eine neue Flachdachdämmung dringend erforderlich?

Gravierende Mängel der bestehenden Flachdachdämmung sind auch für Laien meist rasch zu erkennen. Eine unzureichende Wärmedämmung führt im Sommer zu einer sehr unangenehmen Aufheizung der darunter liegenden Räume, im Winter ist sie am schnellen Schmelzen des Schnees auf dem Dach leicht erkennbar. Weitere Indizien für eine unzureichende Flachdachdämmung sind Feuchtigkeit oder Schimmelbefall.

Geeignetes Material für Flachdachdämmung

Bei der Wahl der geeigneten Dämmplatten sind zahlreiche Faktoren zu beachten. Wird das Dach genutzt, spielt eine hohe Druckbeständigkeit des Materials eine wesentliche Rolle. Die Flachdachdämmplatten aus EPS sind speziell für diese Belastung ausgelegt und eignen sich sogar für Flachdachterrassen.