Konstruktionsvollholz

Konstruktionsvollholz
Filtern
Einkaufsoptionen
Shopping-Möglichkeiten
Hersteller
Stärke
Einzelpreis
Länge
Breite

5 Produkte

Lieferverfügbarkeit
  1. 004022006001040001_image_004022006001040001_1.jpg
    bausep Konstruktionsvollholz KVH NSI Fichte/Tanne 80 x 160 mm bausep

    ca. 4-10 Arbeitstage (Mo-Fr)

    ab 58,94 €*
    pro Stk
    • gehobelt und gefast
    • für den gesamten konstruktiven Baubereich

    1 Varianten

  2. 004022006001030001_image_004022006001030001_1.jpg
    bausep Konstruktionsvollholz KVH NSI Fichte/Tanne 80 x 120 mm bausep

    ca. 4-10 Arbeitstage (Mo-Fr)

    ab 44,20 €*
    pro Stk
    • gehobelt und gefast
    • für den gesamten konstruktiven Baubereich

    1 Varianten

  3. 004022006001020001_image_004022006001020001_1.jpg
    bausep Konstruktionsvollholz KVH NSI Fichte/Tanne 80 x 100 mm
    Bewertung:
    100%
    bausep

    ca. 4-10 Arbeitstage (Mo-Fr)

    ab 36,84 €*
    pro Stk
    • gehobelt und gefast
    • für den gesamten konstruktiven Baubereich

    1 Varianten

  4. 004022006001010001_image_004022006001010001_1.jpg
    bausep Konstruktionsvollholz KVH NSI Fichte/Tanne 60 x 100 mm
    Bewertung:
    100%
    bausep

    ca. 4-10 Arbeitstage (Mo-Fr)

    ab 27,61 €*
    pro Stk
    • gehobelt und gefast
    • für den gesamten konstruktiven Baubereich

    1 Varianten

  5. 004022006001001001_image_004022006001001001_1.jpg
    bausep Konstruktionsvollholz KVH NSI Fichte/Tanne 40 x 60 mm
    Bewertung:
    100%
    bausep

    ca. 4-10 Arbeitstage (Mo-Fr)

    ab 11,05 €*
    pro Stk
    • gehobelt und gefast
    • für den gesamten konstruktiven Baubereich

    1 Varianten

Kein Bau ohne Holz

Auf jeder Baustelle Deutschlands wird Holz in großen Mengen verbaut. Dabei handelt es sich normalerweise um sogenanntes Konstruktionsvollholz. Was ist das? Konstruktionsvollholz ist ein genormter Begriff der Holz beschreibt, dass bestimmte Mindestanforderungen an Holzfeuchte und Tragsicherheit erfüllt. Konstruktionsvollholz wird für alle möglichen Bauteile von zierlichen Latten bis hin zu großformatigen Balken und Pfetten weitspannender Tragwerke verwendet. Besonders für tragende Bauteile dürfen bei der Qualität vom Konstruktionsvollholz keine Abstriche gemacht werden. Der Feuchtegehalt des eingebauten Holzes ist auch sehr wichtig um langfristige Schäden wie Blaufäule oder Schädlinge zu vermeiden.

Grundlage für die Bemessung: Die Statik

Zu jeder konstruktiven Baumaßnahme gehört ein Standsicherheitsnachweis, oder kurz: Statik. Die üblichen Holzbauteile werden dort vom Statiker generell als Konstruktionsvollholz, oder kurz KVH angegeben, mit einer Querschnittsangabe von z.B. KVH 8/24. In dem Beispiel wäre das also ein Balken aus Konstruktionsvollholz mit einer Breite von 8cm und einer Höhe von 24cm. Wenn ein Sparrenplan vorhanden ist kann relativ einfach eine komplette Stückliste erstellt werden. Aus den erforderlichen Querschnitten und der Bauteillänge ergibt sich der Gesamtbedarf an Konstruktionsvollholz.

Grundlage für die Berechnung: Die Kubatur und der Zuschnitt

Um eine überschlagsmäßige Kostenschätzung zu erhalten kann die Gesamtkubatur des Holzes mit einem marktüblichen Kubikmeterpreis berechnet werden. In Zimmereien wird normalerweise hier aber noch ein Verschnitt dazugerechnet, sowie eine pauschal pro Bestellung angesetzte Zuschnittsgebühr. Auch bausep bietet seinen Kunden Konstruktionsvollholz an. Dabei kann ein einzelner Balken oder sogar ein kompletter Dachstuhl bestellt werden. Je nach Entfernung und Menge kann eine Abholung oder eine komplette Belieferung vereinbart werden. Wenn Sie Fragen zur Bestellung von Konstruktionsvollholz haben können Sie uns gerne kontaktieren. Bausep hilft immer weiter, sogar mit Konstruktionsvollholz.