Untersparrendämmung

Untersparrendämmung
Filtern
Einkaufsoptionen
Shopping-Möglichkeiten
Hersteller
Bauder 1
Isover 5
Linzmeier 2
Puren 1
Rockwool 1
Serie
Material
WLG/WLS
Dämmstärke (mm)
Einzelpreis

2 Produkte

Lieferverfügbarkeit

Ergänzende Dämmung

Die Untersparrendämmung dient der Isolierung des Daches und kann die Wärme- und auch die Schalldämmung des Daches verbessern. Diese Funktion erfüllt sie allerdings nur in Kombination mit einer Zwischensparrendämmung. Als alleinige Dämmung funktioniert eine Untersparrendämmung nicht. Häufig wird diese Art der Dämmung ergänzt, wenn die vorhandene Sparrenhöhe für die Zwischensparrendämmung sehr niedrig ist. Aufgrund des vergleichsweise höheren Preises ist eine Untersparrendämmung meist nur dann wirtschaftlich sinnvoll, wenn die Dachkonstruktion dies wie in obigem Fall erfordert.

Die Anbringung der Untersparrendämmungen

Die Untersparrendämmungen haben den Vorteil, dass diese von Innen an das Dach angebracht werden. Selbst bei einem voll ausgebauten Dach lässt sich diese Dämmung noch nachträglich anbringen, wodurch sich der Dämmwert ohne größeren Aufwand noch erhöhen lässt. Je nach vorhandener Dämmung werden die Untersparrendämmungen zum Beispiel auf die bereits vorhandene Zwischensparrendämmung angebracht. Allerdings ist auch eine Anbringung an der Dachstuhlverkleidung möglich.

Die verschiedenen Materialien zur Untersparrendämmung

Die Untersparrendämmung ist mit Hilfe unterschiedlicher Materialien möglich, wie mit Steinwolle, Glaswolle oder mit dem Hartschaumstoff Polyurethan. Diese Materialien lassen sich als Dämmplatten oder Matten flexibel in jeden Dachstuhl anbringen. Die Untersparrendämmungen werden dabei in unterschiedlichen Dicken angeboten. Diese sollte je nach Dachkonstruktion individuell ausgewählt werden.