Treppenprofile

Treppenprofile
Filtern
Einkaufsoptionen
Shopping-Möglichkeiten
Hersteller
Schlüter 4
Serie
Material
Rutschhemmung
Einzelpreis
Belagshöhe

4 Produkte

Lieferverfügbarkeit

Treppenprofile als Schutz für die Treppenstufenkanten

Treppenprofile schützen die Kanten von Treppenstufen, die den stärksten mechanischen Belastungen ausgesetzt sind. Ohne solche Profile wäre die Unfallgefahr signifikant erhöht. Besonders wenn Fliesenbeläge auf den Stufen verlegt werden, sind rutschhemmende Treppenprofile unerlässlich.

Eigenschaften der Treppenprofile

Neben dem rein mechanischen Schutz bieten Treppenprofile durch die reine Optik eine bestimmte Sicherheit. Außerdem werden die Stufenkanten vor Abnutzung und Beschädigung geschützt, Fliesenbeläge bleiben so schadensfrei. Die Profile werden bevorzugt aus Edelstahl oder Aluminium gefertigt. Das erlaubt auch ein ansprechendes Design bei der Ausgestaltung der Stufenkanten. Im Falle einer Beschädigung kann man Treppenprofile nachträglich auswechseln. Das ist erheblich preiswerter, als die Fliese oder sonstigen Belag auf einer Treppenstufe zu ersetzen. Für den Einsatz in gewerblichen Bereichen mit Rutschgefahr werden Treppenprofile mit Bewertung nach der Gruppe R9 (rutschhemmend) und entsprechendem BIA-Prüfzertifikat eingesetzt.

Einsatzbereiche der Treppenprofile

Besonders in Objektbereichen, die stark beansprucht werden, kommen spezielle Profile zum Einsatz. Das sind öffentliche Gebäude und Geschäftsräume, aber auch Außentreppen von Wohnhäusern und selbst ein Zugang zu einem Innenbadbereich, der gefliest ist und durch Feuchtigkeit erhöhte Rutschgefahren mit sich bringt. Die Profile können in die Fliesen oder Natursteine eingearbeitet werden, ebenso in Estrich und Beschichtungsmaterialien ab einer Stärke von rund 2 Millimetern. Es gibt verschiedene Varianten der Profile, zum Beispiel mit Befestigungsschenkel oder nur zum Aufkleben.