Zubehör Dachfenster Handsender

Zubehör Dachfenster Handsender
Filtern
Einkaufsoptionen
Shopping-Möglichkeiten
Hersteller
Roto 4
Velux 1
Typ
Einzelpreis

5 Produkte

Lieferverfügbarkeit

Komfortables Zubehör für Dachfenster: der Handsender

Ein Handsender erhöht den Bedienungskomfort eines Dachfensters erheblich. Gerade wenn das Dachfenster nicht so leicht erreichbar ist, bietet das handliche Bedienungsgerät die optimale Lösung.

Dachfenster-Rollladen lassen sich per Handsender mit übersichtlichem Display und leicht verständlichen Funktionen einfach und bequem öffnen und schließen. Die Sender arbeiten auf einer störungsunempfindlichen Funkfrequenz mit hoher Reichweite. Die Funksteuerung erübrigt ein Verlegen von Schaltern und Kabeln in den Wohnräumen. Je nach Gerätetyp senden die Geräte auf ein bis zehn Kanälen. Somit lassen sich bis zu zehn Fenstergruppen über die kleinen Sender steuern.

Cleveres Zubehör für Dachfenster

Der Handsender ist ein praktisches Zubehör für Dachfenster. So überlegt die Konstruktion heutiger Dachfenster auch ist, bedeutet zum Beispiel die Bedienung dort angebrachter Rollladen beziehungsweise Rollos gelegentlich eine Herausforderung. Es sind nicht nur ältere oder besonders kleine Personen, die sich hier eine vereinfachte Handhabung wünschen. Da kommt der Handsender als sinnvolles Zubehör für Dachfenster wie gerufen. Das robuste Gerät funktioniert in einer Umgebungstemperatur von -10 °C bis +55 °C. Unter den verschiedenen Typen, darunter Geräte mit Urlaubs- oder Astrofunktion, kann sich jeder den für ihn idealen Sender aussuchen.

Praktischer Alltagshelfer: der Handsender

Handsender sind aus vielen Alltagsbereichen nicht mehr wegzudenken. Sie öffnen und schließen Garagentore, schalten TV-Geräte und Radios ein und wieder aus oder sind gefragt als beliebtes Zubehör für Dachfenster. Die handlichen Sender sparen Wege, überbrücken dabei aber auch die Distanz zu schwer erreichbaren Stellen. Der Kontaktbereich zum Öffnen und Schließen von Dachfenster-Rollladen ist so ein Punkt, der oft weniger bequem erreichbar ist. Diesen Job übernimmt jetzt das Funksignal des Senders.