BASF Dachbodendämmung

BASF Dachbodendämmung
Filtern
Einkaufsoptionen
Shopping-Möglichkeiten
Hersteller
Bachl 6
BASF 2
Bauder 2
Hartschaum 5
Isover 6
Kingspan Insulation 1
NH 1
Öko Bau 2
Rockwool 1
Weber Baustoffe 4
Serie
Material
WLG/WLS
Dämmstärke (mm)
Begehbarkeit
begehbar
Einzelpreis

2 Produkte

Lieferverfügbarkeit

Dachbodendämmungen von BASF

BASF bietet mit Styrodur eine Dachbodendämmung, die durch ihre hohe Druckbelastbarkeit ideal für den Einsatz als begehbarer Speicherbodendämmstoff geeignet ist. BASF ist nicht nur der größte Chemiekonzern weltweit, sondern auch ein Unternehmen, welches viel Zeit und Geld in die Forschung von Styrolkunststoffen steckt. Damit ist die BASF-Dachbodendämmung eine der effektivsten und praktischsten Lösungen, die es gibt. Styrodur ist ein Kunststoff, welcher grundsätzlich begehbar ist. Der sogenannte „grüne Klassiker“ ist vielseitig einsetzbar und kann auf Holzrahmendecken ebenso genutzt werden wie auf Betondecken. Aufgrund der enormen Druckfestigkeit von mindestens 300 kPa - je nach Variante sogar bis zu 500 kPa - können bei der Wahl einer Dachbodendämmung von BASF auch „schwere“ Hobbys wie der beliebte Eisenbahnmodellbau bedenkenlos in diesen Räumlichkeiten ausgelebt werden. Der Wert „kPa“ ist in Tonnen leichter verständlich, und steht bei 300 kPa für 30 Tonnen also 30.000 kg Druckbelastbarkeit pro qm. Für den Dachboden empfiehlt es sich eine Variante mit Stufenfalzkante zu nutzen, da so Wärmebrücken vermieden werden. Bitte denken sie vor der Verlegung der Dämmung auch an den Einsatz einer Dampfbremsfolie.

Allgemeines über Dachbodendämmung

Die Dachbodendämmung ist sehr beliebt, weil sie auch vom Hobbyhandwerker ohne Hilfe eines Profis umgesetzt werden kann. Fragen Sie sich einfach: soll der Dachboden als Stauraum genutzt oder begangen werden – dann benötigen sie eine druckbelastbare Lösung wie die BASF Dachbodendämmung. Falls es ihnen nur um den Kälteschutz geht, reicht eine nicht begehbare Lösung aus, die dann günstiger ist.

BASF - Das führende Chemieunternehmen weltweit

BASF wurde 1865 gegründet und ist heutzutage der weltweit führende Chemiekonzern. Neben Chemikalien und Veredelungsprodukten gehören Kunststoffe zu einer der größten Sparten des Unternehmens. Der BASF Hauptsitz liegt in Ludwigshafen. Gerade im Bereich der Kunststoffe und dabei vor allem bei den Styrolkunststoffen wird immer mehr geforscht, da sie vielseitig einsetzbar sind und viele positive Eigenschaften besitzen.