Werkzeuge

Werkzeuge
Filtern
Einkaufsoptionen
Shopping-Möglichkeiten
Hersteller
bausep 2
Isover 3
Öko Bau 5
Weber Baustoffe 27
Schake 3
Typ
Einzelpreis

2 Produkte

Lieferverfügbarkeit

Für jede Anwendung das passende Werkzeug

Für die Arbeit im Keller benötigt der Handwerker verschiedenste Werkzeuge. Dazu gehören unter anderem ein Markierspray, eine Lot-Maurerschnur, eine Bandmaßkapsel, Glättekelle und Maurerkelle, Gipserspachtel und Mörtelmixer oder Wendelrührer, Wasserwaage, Axt und Schaufel, Besen und Gerätestiel. Sie alle erleichtern die Arbeit oder sind nützliche Werkzeuge für das Vorbereiten, Auftragen und Abmessen. Werkzeuge zum Markieren. Zum einfachen und schnellen Markieren von Holz, Erde, Mauerwerk, Ziegel, Pflaster, Asphalt oder Beton verwendet man am besten ein spezielles Markierspray. Dieses leuchtet nicht nur stark, sondern ist zugleich auch unschädlich. Es enthält weder Blei noch Cadmium und auch keine Schwermetalle. Man kann es also bedenkenlos einsetzen. Zudem trocknet es rasch und ist wetterfest. Sogar feuchte Untergründe lassen sich damit markieren.

Möchte man eine Wand oder Mauer lotgerecht errichten, sollte eine Lot-Maurerschnur gespannt werden. Die Maurerschnur wird dazu sowohl senkrecht als auch horizontal ausgerichtet. Die Schnur ist ein einfaches, aber unerlässliches Werkzeug beim Mauern, auf das jeder Handwerker zurückgreift. In Ergänzung dazu bietet sich eine Bandmaßkapsel an.

Werkzeuge zum Auftragen und Verarbeiten

Glättekelle und Maurerkelle verwendet man, um Mörtel und Fugenmasse, Fliesenkleber, Putz oder Dickbeschichtung aufzutragen. Gleichzeitig lassen sich mit Kelle und Spachtel aber auch Unebenheiten beseitigen. Sie gehören daher zu den universellen Werkzeugen, die sich in jeder Werkstatt finden.