Trennwandplatte

Trennwandplatte
Filtern
Einkaufsoptionen
Shopping-Möglichkeiten
Hersteller
Isover 2
Weber Baustoffe 1
Material
WLG/WLS
Stärke
Baustoffklasse
A1

1 Produkte

Lieferverfügbarkeit

Einsatz einer Trennwandplatte

Eine Trennwandplatte ist aus Glaswolle, Mineralwolle oder Steinwolle erhältlich. Sie eignet sich besonders für die Dämmung und als Schallschutz. Aufgrund des guten Preis-Leistungsverhältnisses zählt die Mineralwolle aus Glasfaser auch heute noch zu den beliebtesten Dämmstoffen. Auch für Heimwerker ist es möglich, diesen Dämmstoff in Eigenregie zu verarbeiten. Je nach Anwendungsbereich gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Dämmung. Während im Dachausbau oftmals Klemmfilz verwendet wird, kommen Trennwandplatten häufig bei der Dämmung von Trockenbauwänden zum Einsatz. Solch eine Trennwandplatte ist, je nach Bedarf, in verschiedenen Abmessungen erhältlich.

Mit einer Trennwandplatte Dachgeschosse dämmen

Jeder Hausbesitzer sollte sich darüber im Klaren sein, dass eine große Menge an Wärme über das Dach entweicht. Das ist wertvolle Heizenergie, die verloren geht. Besonders bei älteren Häusern besteht dieses Problem, da solche Häuser meist keine oder nur eine ungenügende Dachisolierung haben. Wird die Dachisolierung nicht auf den neuesten Stand gebracht, sind es einige Hundert Euro, die Jahr für Jahr unnötig für Heizenergie ausgegeben werden.

Giebelwände dämmen

Bei einer Sparrendämmung müssen auch die Giebelwände gedämmt werden. Hier wird im Allgemeinen eine Holz- oder Metallkonstruktion verwendet, die dann an die Wand gedübelt wird. Die Zwischenräume werden dann mit Trennwandplatten ausgefüllt. Danach kommen die Gipskartonplatten zum Einsatz. Wer die Kosten für eine gute Trennwandplatte scheut, wird jedes Jahr aufs Neue Heizenergie verschenken. Es lohnt sich in jedem Fall, Geld in die Dämmung zu investieren.