WDVS Dübel

WDVS Dübel
Filtern
Einkaufsoptionen
Shopping-Möglichkeiten
Hersteller
bausep 1
Weber 2
Fischer 2
Serie
Typ
Untergrund
Einzelpreis
Länge

2 Produkte

Lieferverfügbarkeit

Zusammensetzung des Wärmeverbundsystems (WDVS)

Moderne Gebäude sind mit einem Wärmedämmverbundsystem (WDVS) an der Fassade verkleidet. Dieses besteht neben der eigentlichen Wärmedämmschicht - welche in der Regel aus Schaumpolystyrol oder Mineralwolle besteht - aus einer aufgebrachten Armierungsschicht und einem Armierungsputz. Der abschließende Außenputz - welcher zusätzlich mit einem farbigen Anstrich versehen werden kann - sorgt für die Witterungsfestigkeit der Fassade gegen Sonne, Regen, Wind und Schnee und auch als Schutz für mechanische Belastungen.

Befestigung des Wärmeverbundsystems (WDVS)

Die einzelnen Bestandteile des WDVS müssen an der Fassade befestigt und gehalten werden. Nicht immer kann man mit Putz oder Kleber die Wärmedämmung dauerhaft und sicher am tragenden Mauerwerk verankern. Dann kann das WDVS mit WDVS Dübeln im Mauerwerk verankert werden. WDVS Dübel wurden speziell für diesen Anwendungszweck entwickelt. WDVS Dübel gibt es in den gängigen Größen der Dämmschichtdicken zzgl. der Verkleidungsschichten. Es gibt WDVS Dübel zur Befestigung in Mauerwerk sowie passende WDVS Dübel für andere Trägermaterialien.

Aufgaben der WDVS Dübel

WDVS Dübel sind so konstruiert, dass sie die weichen Materialien der Wärmedämmschicht - das Schaumpolystyrol bzw. die Mineralwolle - sicher an der Wand festhalten. Dazu haben WDVS Dübel einen kleinen Wärmedurchlässigkeitskoeffizienten. Es wird gewährleistet, dass an der Fassade keine beträchtlichen Wärmeverluste durch die WDVS Dübel auftreten. Aus diesem Grund ist das bevorzugte Material zur Herstellung von WDVS Dübeln Plastik. WDVS Dübel gibt es in vielfältigen Konstruktionsformen von verschiedenen Herstellern. Die Anwendungsempfehlungen sind unbedingt zu beachten.