Grundputz

Grundputz
Filtern
Einkaufsoptionen
Shopping-Möglichkeiten
Hersteller
Claytec 2
Knauf 2
Odenwälder Gips 3
Weber 5
Serie
Material
Typ
Einzelpreis

5 Produkte

Lieferverfügbarkeit
  1. weber.therm 507 Dämmputz 75 l
    weber.therm 507 Dämmputz 75 l Weber

    ca. 2-5 Arbeitstage (Mo-Fr)

    37,49 €*
    pro VPE (75 l)
    0,50 € pro l*
    • Zusatzdämmung
    • Ausgleich von Unebenheiten
    • ergiebig und spannungsarm

    Details

  2. 002002002001006_image_002002002001006_1.jpg
    weber.dur 120 Zementputz 1 mm naturgrau Weber

    ca. 2-5 Arbeitstage (Mo-Fr)

    11,58 €*
    pro VPE (30 kg)
    0,39 € pro kg*
    • zementärer Unterputz
    • besonders unempfindlich
    • ideal für den Sockelbereich

    Details

  3. 002002002001005_image_002002002001005_1.jpg
    weber.dur 132 SLK Kalk-Zement-Leichtputz 1 mm naturgrau
    Bewertung:
    100%
    Weber

    ca. 2-5 Arbeitstage (Mo-Fr)

    13,22 €*
    pro VPE (30 kg)
    0,44 € pro kg*
    • verkürzte und gleichmäßige Abbindezeit
    • schnelles Nachbearbeiten
    • VPE: 30 kg

    Mengenrabatte

  4. 002002002001004_image_002002002001004_1.jpg
    weber.dur 110 Kalkzementputz 1 mm naturgrau Weber

    ca. 2-5 Arbeitstage (Mo-Fr)

    9,88 €*
    pro VPE (30 kg)
    0,33 € pro kg*
    • Mineralischer Unterputz
    • VPE: 30 kg

    Details

  5. 002002002001001_image_002002002001001_1.jpg
    weber.dur 132 Kalk-Zement-Leichtputz 1 mm naturgrau Weber

    ca. 2-5 Arbeitstage (Mo-Fr)

    10,66 €*
    pro VPE (30 kg)
    0,36 € pro kg*
    • Mineralischer Unterputz
    • VPE: 30 kg

    Mengenrabatte

Nichts ohne guten Grund — Die Voraussetzung qualitativer Arbeit

In der Fassadengestaltung oder im Innenausbau ist das letztendliche Erscheinungsbild stark von der Qualität des Untergrundes und der Vorarbeiten abhängig. Die trifft genau so auf den richtigen Putzaufbau zu. Seit Jahrtausenden wird Putz in mehreren Lagen einschließlich Grundputz eingebracht; und das mit gutem Grund! Nur ein mehrschichtiger Aufbau hält dauerhaft den Witterungsbelastungen stand. Auch im Innenbereich ist ein mehrlagiger Aufbau mit Grundputz zu empfehlen. Der Grundputz (oft auch als Unterputz bezeichnet) hat dabei die Hauptaufgabe, Materialspannungen des Untergrunds (meist Mauerwerk) aufzunehmen und quasi zu verteilen, so dass sie sich nicht auf der Oberfläche des Gebäudes hässlich abzeichnen. Dabei gilt ähnlich wie in der Ölmalerei das Prinzip „Fett auf Mager“ oder anders gesagt, der Putzaufbau muss nach außen immer weicher werden, niemals umgekehrt. Würde ein Oberputz härter sein als der Grundputz, so würde er in kurzer Zeit vollkommen zerrissen sein. Nur durch den richtigen Aufbau von innen nach außen können die Materialspannungen abgebaut werden, ohne dass sichtbare Risse entstehen. Grundputz und Oberputz müssen also unbedingt aufeinander abgestimmt sein. Wenn Sie Grundputz kaufen ist es also hilfreich, wenn Sie schon eine gute Vorstellung vom Oberputz bzw. der Schlussbeschichtung haben. Und selbst der beste Putz kann keine Dehnungsfugen ersetzen. Achten Sie bei großen Wandabschnitten auf die Vorgaben der Planung und setzen sie Fugen ein um Risse zu vermeiden.

Nicht zu verwechseln: Grundputz und Spritzbewurf

Je nach Untergrund kann es erforderlich sein, vor dem Aufbringen vom Grundputz auch einen sogenannten Spritzbewurf aufzubringen. Dies ist z.B. bei kritischem Mischmauerwerk oder Natursteinmauerwerk wichtig, um eine gute Haftung des Grundputzes mit dem Untergrund zu erstellen. Der Spritzbewurf gilt in der Bemessung der Gesamtputzdicke nicht als eigentliche Putzschicht, sondern zählt lediglich zu den Vorarbeiten, bevor der Grundputz aufgebracht wird. Der Spritzbewurf wird nicht vollflächig aufgebracht und auch nicht geglättet. Erst der Grundputz wird vollflächig aufgebracht, und dann auch geglättet, um Bautoleranzen auszugleichen und eine ideale Grundlage für den Oberputz zu bilden.